Wer ist angesprochen?

Ich habe schon als Kind versucht, Bücher zu schreiben. Leider hat damals niemand mein Talent anerkannt und mir geholfen, damit zum Ziel zu kommen. Mir fehlte es – und das ist für mich auch heute noch am schwierigsten – an Kenntnis über Romanstrukturen. Wie schreibt man eine Geschichte, die funktioniert? Wie geht es nach Kapitel 1 weiter, wenn man in Kapitel 2 plötzlich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht?

Dann kam die Ausbildung, Auslandaufenthalt, vielfältige Aktivitäten, Heirat, Kinder, Arbeit … Erst über Umwege kam ich 2012 dazu, mir wieder ernsthaft Gedanken darüber zu machen, selbst ein Buch zu schreiben. Damals kamen gerade E-Book-Reader auf, und eines Tages fand ich Lehrbücher übers Schreiben. Trotz Schreibratgebern begriff ich immer noch nicht, wie ich denn nun eine Story-Struktur konkret aufbauen sollte, damit die Geschichte funktioniert. So startete ich ein paar Fehlversuche, blieb aber dran. Bei Youtube fand ich schließlich eine Erklärung, die mir endlich zum Durchbruch verhalf. Heute muss ich über die sogenannte W-Struktur lächeln – und vor allem über meine ersten 4 Bücher.

Der langen Rede kurzer Sinn: Weil ich diese Umwege gemacht habe und in vielen Sackgassen steckengeblieben bin, kann ich heute lernwilligen Jungautoren helfen, die ersten Hürden etwas eleganter zu nehmen und ihnen funktionierende Geschichtsstrukturen beibringen.